Lesemonat: April

Montag, 1. Mai 2017


Wie ihr sicherlich gemerkt habt, habe ich es die letzten zwei Monate irgendwie verpeilt einen Lesemonat zu schreiben. Das tut mir wirklich unendlich Leid. Ich bin aber wieder da, in alter Frische und stelle euch nun meinen Lesemonat April vor!
Ich habe im April drei Bücher gelesen und muss sagen, das ich wirklich sehr begeistert war und dieser Monat nur Highlights hatte und ich mit allen drei Büchern super zufrieden war.

Mein erstes Buch war Dark Love - dich darf ich nicht Lieben. Ich habe mich da ein wenig vom "Trend" leiten lassen und habe es mir zugelegt, weil alle davon so geschwärmt haben und es sich wirklich gut angehört hat. Es gab ein paar Kleinigkeiten die mich gestört haben, die ihr *HIER* in meiner Rezension lesen könnt. Das Buch hat aber, trotz dieser Kleinigkeiten, 5/5 Röschen von mir bekommen! 

Klappentext:
Wenn die erste Liebe verboten ist...

Einen ganzen Sommer soll die 16-Jährige Eden bei ihrem nervigen Vater in Santa Monica verbringen. Trotz der Aussichten auf Strandpartys und eine coole Stadt rechnet sie mit dem Schlimmsten. Und es kommt noch ärger, denn ihr 17-Jähriger Stiefbruder Tyler ist ein Bad Boy, wie es im Buche steht: aggressiv, abweisend, unverschämt. Doch seine smaragdgrünen Augen verraten, dass er auch weich und verletzlich ist. Eden ist verwirrt - und fühlt sich bald unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Auch tyler scheint trotz seiner ruppigen Art von ihr fasziniert zu sein. Wenn sie in einem Raum sind, beginnt die Luft zwischen ihnen zu knistern. Aber können sie jemals zusammenkommen?


Das zweite Buch das ich gelesen habe, war Furious rush. Ich habe es zusammen mit der lieben Kat von VIOLETBOOKLADY und der Jessi von JESSIIIXOXO gelesen. Es war meine erste Lesrunde in der Art und hat mir direkt auf Anhieb richtig gut gefallen, genau wie das Buch. Jedoch gab es bei diesem Buch einen großen Minuspunkt, der aber auch noch zu einem zweiten kommen kann. Dazu gibt es eine wichtige Voraussetzung. Welche könnt ihr *HIER* nachlesen. Alles in einem hat dieses Buch von mit 4/5 Röschen bekommen.

Klappentext:

Geschwindigkeit liegt Mackenzie im Blut. Als Tochter der berümten Cox-Familie möchte sie es in ihrem ersten Jahr auf der Motorradrennbahn allen beweisen. Doch sie hat nicht mit Hayden Hayes gerechnet - arrogantes Ausnahmetalent und ausgerechnet Fahrer für die Erzrivalen ihrer Familie. Um das Ansehen der Cox zu retten, muss Kenzie gewinnen und sich vor allem von Hayden fernhalten, dem die Frauenherzen scharenweise zufliegen. Doch Kenie stellt fest, dass sie alles andere als immun gegen seinen Charme ist. Und das sie beide etwas verbindet, das größer ist als der alte Hass, die Eifersucht und ein lebensgefährlicher Wettkampf...

Und das letzte Buch das ich gelesen habe, war 9 Tage wach von Eric Stehfest. Für das Buch habe ich am längsten gebraucht, weil es schwer war in die Geschichte rein zu kommen und hinterher um alles während des lesens zu verarbeiten und zu verstehen. Das Buch hat von mir 5/5 Röschen bekommen. Es hat mich persönlich berührt und lässt mich immer noch nicht los und ich denke immer noch darüber nach. Jeder sollte dieses Buch lesen und sich mit der Thematik auseinander setzen. Eine ausführliche Rezension findet ihr *HIER*

Klappentext:
Ein Buch wie im Rausch

Wenn die Droge zu deiner Schwester wird, wenn du schon einen Abschiedsbrief an dich selbst verfasst hast, dann bist du am Ende.
Eric Stehfest hat es erlebt, zehn Jahre war Christin seine "Schwester", seine ständige Begleiterin - Crystal Meth. Mit ihr fiel er unglaublich tief und hat sich dennoch gerettet. Nun berichtet er schonungslos, direkt, unverstellt und berauschend literarisch von seinem Doppelleben, seinem Entzug und seinem Leben danach.





Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen